Kindertafel - Glockenbach e.V.

Konzept und Zweck des Vereins

- Konzept -

Erschreckend, wie viele Kinder in der reichen Stadt München an der Armutsgrenze leben.
Es geht um notwendige Dinge für Kinder und Jugendliche, die für eine normale Entwicklung zweckmäßig und vorteilhaft sind.

Rückblick: finanziert wurden

die Schulmahlzeit, Brotzeit, das Schulfrühstück,
Hausaufgabenbetreuung,
Unterricht und Bildung in Sport, Musik und Kunst,
Zoobesuche,
Besuche von Ausstellungen und Museen,
Schulausflüge,
Besuche des Opernhauses und Theater,
Ferienaufenthalte,
Inklusionsprojekte,
Gewaltprävention
etc.

Wir arbeiten mit Schulen, Kindergärten, Fördervereinen und dem Stadtjugendamt zusammen.
Ansprechpartner sind die Leiter der Einrichtung oder die Sozialarbeiter.

Bedürftige Kinder erhalten so die Chance für eine normale
geistige und körperliche Entwicklung und sind
anderen Kindern gleichgestellt.

Die Kindertafel hat keinen Kontakt zu Eltern oder Kindern
und beugt so einer Stigmatisierung vor.

Ein relativ einfaches Konzept, das aber schnell und unbürokratisch hilft!

Die Kindertafel unterhält keine kostspieligen Räumlichkeiten, finanziert oder unterhält keine Autos, zahlt keine Löhne oder Aufwandsentschädigungen.
Im Dezember eines Rechnungsjahres läßt sich der Verwaltungsaufwand für den Verein erkennen. Bisher konnten diese Kosten alljährlich durch Mitglieder zweckgebunden gem. § 3 Nr. 2 der Satzung auf das Spendenkonto eingezahlt werden. Somit neutralisiert sich der Aufwand und Spenden können zu 100% dem Zweck zugeführt werden.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Mitglieder!
Home | Impressum
Copyright © Kindertafel-Glockenbach e.V. - Thalkirchner Straße 88 - 80337 München
Top